2021 Toyota Sienna Review: Es ist der Prius der Minivans

0
238

2021 Toyota Sienna Platinum Bewertung: Der Prius der Minivans

„Mit einem serienmäßigen Hybridantriebsstrang und einem intelligenten Innendesign ist der überarbeitete Toyota Sienna 2021 der perfekte Familienspediteur.“

  • Hybridantriebsstrang

  • Funktionale “Bridge” -Konsole

  • Viele verfügbare Geräte

  • Fahrqualität

  • Überwältigendes Infotainment

  • Wird mit Optionen teuer

Minivans waren einst eine beliebte Wahl für Familien, wurden jedoch größtenteils durch dreireihige SUVs ersetzt. Während einige Autohersteller ihre Minivans aufrüsteten, um Käufer zurückzugewinnen, unternahm Toyota nichts. Jetzt gleicht es die verlorene Zeit aus.

Der Toyota Sienna 2021 ersetzt ein Modell, das vor etwa einem Jahrzehnt in den Handel kam, und bietet eine umfassende Überholung mit extrovertiertem Design und neuen Geräten wie einem eingebauten Staubsauger und einer 120-Volt-Steckdose sowie einem Standard-Hybridantriebsstrang. Dies sollte dem Sienna helfen, sich von der SUV-Konkurrenz sowie von frischeren Minivans wie Chrysler Pacifica / Voyager, Honda Odyssey und Kia Sedona abzuheben.

Die Preise für den Toyota Sienna 2021 beginnen bei 35.635 USD für ein LE-Modell mit Frontantrieb oder 2.950 USD mehr als für das Modell 2020. Dies liegt zum Teil daran, dass Toyota die L-Ausstattungsvariante, die zuvor unter dem LE lag, gesenkt hat. Unser Testwagen war ein Allrad-Platin-Modell mit Allradantrieb und Extras wie Ledersitzen, elektrischen Schiebetüren und Heckklappe sowie 20-Zoll-Rädern – alles zu einem Grundpreis von 51.635 US-Dollar.

Design und Interieur

Wenn Toyota-Designer versuchen, ein Auto aufregend aussehen zu lassen, stapeln sie sich im Allgemeinen auf so viele Stilelemente wie möglich. Toyotas Designer haben sich sehr bemüht, den 2021 Sienna aufregend aussehen zu lassen. Angesichts der Tatsache, dass viele Autokäufer Minivans als unkühl ansehen, ist es schwer, diesen Designern die Schuld zu geben, dass sie dem Sienna die Rücklichter eines Supra-Sportwagens und einen massiven Kühlergrill geben, der an den Mund eines Bartenwals erinnert. Trotz dieser unterschiedlichen Elemente ist das äußere Design bemerkenswert kohärent, zumindest für die jüngsten Toyota-Standards.

Es ist auch ein großer Kontrast zu den konventionelleren Minivans von Chrysler, Honda und Kia. Der Toyota ist diesen Konkurrenten im Innenraum ziemlich nahe, hat aber wesentlich weniger Kopffreiheit in der dritten Reihe. Dies ist jedoch immer noch ein höhlenartiges Fahrzeug, und wie bei allen Minivans bietet der Sienna eine niedrigere Einstiegshöhe und Hubhöhe als die meisten SUVs.

Wie bei allen dreireihigen Fahrzeugen ist der Laderaum mit der dritten Reihe begrenzt, aber die 33,5 Kubikfuß des Sienna sind besser als der Honda Odyssey und Chrysler Pacifica und liegen direkt hinter dem klassenführenden Kia Sedona. Klappen Sie die Sitze jedoch nach unten, und die Sienna erzählt eine andere Geschichte: Mit 75,2 Kubikfuß Laderaum bei umgeklappter dritter Reihe und 101 Kubikfuß bei umgeklappter zweiter und dritter Reihe bleibt sie hinter der Konkurrenz zurück. Toyota bietet auch keine kraftklappbare dritte Reihe wie Chrysler an, aber elektrische Schiebetüren und eine elektrische Heckklappe sind erhältlich.

Toyotas Designer haben sich sehr bemüht, den 2021 Sienna aufregend aussehen zu lassen.

Die Sienna sieht umso beeindruckender aus, je näher Sie der Front kommen. LE- und XLE-Modelle der unteren Ebene sind standardmäßig in einer Konfiguration mit acht Sitzen und einer Sitzbank in der zweiten Reihe erhältlich. Höhere Ausstattungsvarianten erhalten Kapitänsstühle in der zweiten Reihe, wodurch sich die Gesamtzahl der Sitzplätze auf sieben verringert. Eine „Super Long Slide“ -Option ermöglicht es diesen Stühlen, bis zu 25 Zoll vor und zurück zu gleiten, und Limited- und Platinum-Modelle erhalten ausklappbare Ottomanen im Flugzeugstil. Diese Eigenschaften machen das Fahren in der zweiten Reihe komfortabler, aber seit dem Modelljahr 2015 sind sie auch auf dem Kia Sedona verfügbar.

Vorne erhält der Sienna ein stilvolles Armaturenbrett mit integriertem Touchscreen und, wie Toyota es nennt, die „Brücke“, eine erhöhte Mittelkonsole, die den Schalthebel hält, und ein paar Getränkehalter. Darunter befindet sich eine gummierte Aufbewahrungsecke, die groß genug für eine Handtasche ist. Es ist ein ungewöhnliches Setup für einen Minivan, aber ein gutes. Die erhöhte Konsole bietet zwei Stauraumebenen und bringt die Dinge, nach denen Sie tatsächlich greifen müssen – den Schalthebel und die Getränkehalter – näher an Ihren Griff.

Die Materialien in unserem Platinum-Testwagen waren beeindruckend. Die Lederpolsterung fühlte sich angemessen schick an; gummiertes, rutschfestes Material wurde strategisch platziert; und selbst die Plastikverkleidung, die Toyota anstelle von Holz verwendete, sah gut aus. Designer hätten jedoch die Farbpalette zurückwählen können, die Braun-, Beige- und Grautöne enthält, die es geschafft haben, langweilig auszusehen und miteinander in Konflikt zu geraten.

Technik, Infotainment und Fahrerassistenz

Während das äußere und innere Design einige unerwartete Details bot, ist das Infotainmentsystem des Sienna weitgehend das gleiche wie bei anderen neueren Toyota-Modellen.

Das Standard-Setup umfasst einen 9,0-Zoll-Touchscreen, sieben USB-Anschlüsse, einen integrierten WLAN-Hotspot sowie Kompatibilität mit Apple CarPlay, Android Auto und Amazon Alexa. Optional sind ein JBL-Audiosystem mit 12 Lautsprechern, eine Navigation und ein Unterhaltungssystem auf den Rücksitzen erhältlich. Letzterer enthält einen einzelnen 11,6-Zoll-Monitor, der im Gegensatz zu den von Chrysler erhältlichen Doppelmonitoren von der Decke heruntergeklappt werden kann.

Der Touchscreen war typisch für Toyota, was bedeutete, dass er einfach zu bedienen war (teilweise dank Tastenkombinationen und einem Lautstärkeregler), aber mit langweiligen Grafiken. Zu den Designern gehörten auch viele Stellen, an denen der Fahrer sein Telefon platzieren konnte, darunter Steckplätze in den Getränkehaltern der „Bridge“ -Konsole und ein Armaturenbrettregal (das mit einem kabellosen Ladepad ausgestattet werden kann), aber keines davon funktioniert wirklich. Die Steckplätze, in denen ein Telefon aufrecht sitzen kann, passen nicht in größere Telefone, während das Armaturenbrettregal Telefone herumrutschen lässt.

Der Touchscreen war typisch für Toyota, was bedeutete, dass er einfach zu bedienen war, aber mit langweiligen Grafiken.

Geräte sind ein Markenzeichen moderner Minivans. Deshalb hat Toyota dem 2021 Sienna einen eingebauten Staubsauger, einen 1.500-Watt-Wechselrichter (der Strom an eine 120-Volt-Steckdose im Laderaum sendet), einen kleinen Kühlschrank und ein Heck gegeben -Sitz-Gegensprechanlage (die vom Modell der vorherigen Generation übernommen wurde). Der Kühlschrank und der Staubsauger sind jedoch aufgrund eines Lieferantenproblems beim Start nicht verfügbar. Honda und Chrysler bieten seit Jahren auch eingebaute Staubsauger an.

Die Standardtechnologie für die Fahrerassistenz unter dem Banner von Toyota Safety Sense 2.0 umfasst eine Vorwärtskollisionswarnung, eine automatische Notbremsung, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, ein automatisches Fernlicht, eine Verkehrszeichenerkennung, eine Spurverlassenswarnung und die automatische Spurzentrierung des Spurverfolgungsassistenten von Toyota.

Da der Sienna ein ziemlich großes Fahrzeug ist, ist es auch wichtig, über Kameras zu sprechen. Unser Testwagen hatte das optionale 360-Grad-Kamerasystem, das gute Kamerawinkel, aber ein Display mit niedriger Auflösung hatte. Der Sienna ist auch das neueste Toyota-Modell, das einen Video-Rückspiegel erhält, der per Knopfdruck von einem herkömmlichen Spiegel auf ein Video-Display umgeschaltet werden kann. So kann der Fahrer sehen, was sich direkt hinter dem Auto befindet, ohne Hindernisse wie Dachpfeiler und Fahrgastköpfe. Besonders nützlich war es in der Sienna mit ihrer kleinen Heckscheibe.

Erfahrung am Steuer

Eine der größten Änderungen an der Sienna für 2021 ist unter der Haube. Toyota ersetzte den alten 3,5-Liter-V6-Motor durch einen Hybridantriebsstrang, der auf einem 2,5-Liter-Vierzylindermotor basiert. Dies ist der einzige verfügbare Antriebsstrang, der den Sienna zu einem von wenigen Neuwagen macht, die ausschließlich als Hybrid erhältlich sind. Sie haben jedoch die Wahl zwischen Front- oder Allradantrieb.

Toyota gibt eine Gesamtsystemleistung von 245 PS an. Das sind 51 PS weniger als beim Nonhybrid 2020-Modell und weniger als beim Nonhybrid Chrysler Pacifica, Honda Odyssey oder Kia Sedona, die alle ziemlich große V6-Motoren verwenden. Es scheint jedoch keine Rolle zu spielen.

Wenn Sie sich Sorgen über mangelnde Leistung machen, denken Sie daran, dass die Sienna eine Anhängelast von 3.500 Pfund hat – genau wie eine Odyssey oder Sedona. Der Pacifica ist dafür ausgelegt, mehr zu ziehen, aber nur um 100 Pfund. Der Sienna hat auch die gleiche Anhängelast wie der ähnlich große Toyota Highlander Hybrid, was beweist, dass Sie nicht immer einen SUV zum Abschleppen benötigen.

Der Benzinverbrauch des Sienna lässt die Konkurrenz umhauen.

Zugegeben, wir hätten uns ein bisschen mehr Leistung für das Überholen von Autobahnen gewünscht, wo sich die Sienna angemessen, aber nicht begeistert fühlte. Dies war jedoch das einzige Problem mit dem Antriebsstrang. Durch das Hybridsystem fühlte sich der Sienna wie ein übergroßer Toyota Prius an – was gut ist. Das Zusammenspiel von Benzinmotor und Elektromotor mag den Fahrern, die an Nicht-Hybrid-Autos gewöhnt sind, etwas fremd erscheinen, aber das Tuning des Antriebsstrangs fördert letztendlich ein reibungsloses und sparsames Fahren.

Im Gegensatz zum Prius machte sich Toyota nicht die Mühe, den Sienna sportlich zu machen. Das bedeutet, dass Sie nur eine komfortable Fahrt bekommen, was wahrscheinlich die meisten potenziellen Käufer von Minivans sowieso suchen. Wir bemerkten ein leichtes Schaudern über Unebenheiten, und die Lenkung fühlte sich nicht so straff und präzise an wie beim Chrysler Pacifica.

Kraftstoffverbrauch und Sicherheit

Der Sienna emuliert auch den Prius, wo es darauf ankommt – die Kilometerleistung. Der Minivan ist mit 36 ​​mpg kombiniert (36 mpg Stadt, 36 mpg Autobahn) mit Frontantrieb und 35 mpg kombiniert (35 mpg Stadt, 36 mpg Autobahn) mit Allradantrieb bewertet. Das haut die Konkurrenz um. Chrysler, Honda und Kia stecken zusammen unter 25 mpg fest.

Chrysler bietet auch eine Plug-in-Hybrid-Version des Pacifica an – den Pacifica Hybrid – mit einer Reichweite von 32 Meilen vollelektrisch. Im Hybridmodus kann der Pacifica Hybrid jedoch nur 30 mpg zusammen verwalten und ist mit Allradantrieb nicht verfügbar.

Der Toyota Sienna 2021 wurde vom Versicherungsinstitut für Straßenverkehrssicherheit (IIHS) als „Top Safety Pick +“ ausgezeichnet – die höchste Sicherheitsbewertung der Organisation. Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat keine Crashtest-Bewertungen für das neue Modell veröffentlicht.

Toyota bietet eine dreijährige Grundgarantie von 36.000 Meilen und eine fünfjährige Garantie von 60.000 Meilen für den Antriebsstrang. Das sind ziemlich Standardbedingungen für eine Mainstream-Automarke, aber Kia bietet eine fünfjährige Grundgarantie von 60.000 Meilen und eine zehnjährige Garantie von 100.000 Meilen für den Antriebsstrang für den Sedona.

Wie bei anderen Toyota-Hybriden erhält auch der Sienna eine 10-jährige Garantie auf 150.000 Meilen Batterie und eine achtjährige Garantie von 100.000 Meilen für andere Hybridsystemkomponenten.

Wie DT dieses Auto konfigurieren würde

Mit einem Preis von über 50.000 US-Dollar hat unser Sienna Platinum-Testwagen gezeigt, dass ein Minivan richtig luxuriös sein kann – wenn Sie bereit sind, Luxusautopreise zu zahlen. Es ist jedoch möglich, diesen Preis zu senken, indem einige dieser Extras verloren gehen.

Wir würden ein paar Sprossen die Trimmleiter hinunter bis zur XSE-Trimmstufe fahren. Es verfügt über den gleichen Hybridantrieb und die gleiche Fahrerassistententechnologie wie der Platinum (und alle anderen Ausstattungsvarianten von Sienna) sowie über die Sitze in der zweiten Reihe „Super Long Slide“, die Navigation, die automatische Vierzonen-Klimatisierung und die beheizten Vordersitze .

Wir würden dann das XSE Plus-Paket (1.000 US-Dollar) hinzufügen, das das Aufladen des Mobiltelefons und den Wechselrichter mit 1.500 Watt (300 US-Dollar) umfasst. Allradantrieb kostet beim Sienna XSE 760 US-Dollar und ist auch eine Überlegung wert, wenn Sie in einem schneebedeckten Klima leben.

Unsere Stellungnahme

Der Toyota Sienna 2021 definiert den Minivan nicht neu, aber diese überfällige Neugestaltung bringt Toyota auf den neuesten Stand der Konkurrenz.

Der Honda Odyssey bietet etwas mehr Fahrgastraum und mehr Laderaum mit umgeklappten Sitzen in der zweiten und dritten Reihe, bietet jedoch nicht den verschiebbaren zweiten Reihenwagen oder den optionalen Allradantrieb des Toyota. Es kann auch nicht mit dem Kraftstoffverbrauch des Hybrid-Sienna mithalten.

Der Chrysler Pacifica ist mit einem Plug-in-Hybridantriebsstrang und Klappsitzen „Stow ‘n Go“ erhältlich. Diese Funktionen sind jedoch nicht zusammen verfügbar, und Sie können auch keinen Pacifica Hybrid mit Allradantrieb erwerben. Der Chrysler ist auch etwas schöner zu fahren als der Toyota, hat aber einen viel schlechteren Ruf für Zuverlässigkeit. Für preisbewusste Käufer ist der Chrysler Voyager ein unzufriedener Pacifica mit einem wesentlich niedrigeren Grundpreis als der Sienna.

Der Kia Sedona zeigt allmählich sein Alter, ist aber im Innenraum immer noch wettbewerbsfähig und erhält die längere Garantie von Kia.

Unabhängig von der Marke bleiben Minivans eine großartige Alternative zu SUVs für große Familien. Was ihnen an robustem Stil fehlt, machen sie praktisch wieder wett. Der Sienna hat ein größeres Passagieraufkommen als Toyotas Highlander. Die geringere Fahrhöhe, die Schiebetüren und die größere Heckklappenöffnung erleichtern das Be- und Entladen von Personen und Gegenständen.

Solltest du einen bekommen?

Ja. Der Sienna ist ein tolles Familienauto.

Empfehlungen der Redaktion