Falcon Northwest Talon Review: Ein All-AMD-Kraftpaket

0
184

“Der Falcon NW Talon ist ein mittelgroßer Turm, der AMDs ultra-leistungsstarkem neuen Silizium würdig ist.”

  • Unterstützt ein vollständiges ATX-Motherboard

  • Sehr solide Verarbeitungsqualität

  • Tadelloses Kabelmanagement

  • Ausgezeichnetes 4K-Gaming

  • Endlose Konfigurationsoptionen

  • Zu teuer

  • Nvidia-Grafiken bieten einen besseren Wert

In gewissem Sinne spielt es keine Rolle, wie schnell AMDs Ryzen 9 5950X und Radeon RX 6900 XT sind. Sie können im Moment auch nicht kaufen, und Sie können möglicherweise für einige Zeit nicht.

Es sei denn, Sie kaufen es in einem ausgeblendeten, vorgefertigten System wie dem Falcon Northwest Talon. Dieser PC kostet Sie viele tausend Dollar – mein Gerät kostet 5.593 Dollar – aber vergessen wir nicht, dass die GPU allein 1.000 Dollar kostet.

Aber wenn Sie so etwas in die Hände bekommen, kann ich ohne zu zögern sagen, dass Sie nicht enttäuscht werden.

Design

Die Güte beginnt mit dem Fall Talon, der Ausgabe zum 20-jährigen Jubiläum. Falcon Northwest nähert sich der Ästhetik auf subtile Weise mit einem schlichten, mattschwarzen Äußeren mit einfachen Linien und Kanten. Es ist auch nicht gefräßig in der Verwendung von Beleuchtung. Die geschmackvolle Beleuchtung kommt hauptsächlich von den Komponenten im Inneren, wie den leuchtenden G.Skill TridentZ RAM-Sticks und den von ARGB beleuchteten Lüftern.

Aber wie Falcon Northwest sagen würde, ist der Fall selbst nur eine „leere Leinwand“. Sie können es wie wir in einer benutzerdefinierten Lackierung ausstatten lassen, von einem einfachen Logo auf dem Glas bis hin zu farbigen Kunstwerken oder Designs, die sich über die Ober- und Seitenwände erstrecken. Die Anpassungen, die Sie an einem Boutique-Gaming-PC vornehmen können, helfen Marken wie Falcon Northwest, sich von den anderen vorgefertigten Systemherstellern abzuheben.

Über die benutzerdefinierten Grafiken hinaus können Sie festlegen, dass das Logo in verschiedenen Farben leuchtet, die Aluminium-Seitenwände gegen getöntes Glas austauschen, verschiedene Gehäuselüfter hinzufügen und so weiter.

Unabhängig davon, was Sie in Bezug auf die feineren Details auswählen, erhalten Sie einen äußerst gut gebauten und gut konfigurierten Gaming-PC. Das Gehäuse besteht aus einer 4-mm-Aluminiumschicht, um sicherzustellen, dass kein Anflug von Flex auftritt.

Der Talon verfügt über einige zugängliche Anschlüsse auf der Oberseite, darunter eine Kopfhörerbuchse, zwei USB-A 3.0- und einen USB-C 3.1-Anschluss sowie einen leuchtenden Netzschalter. Dies ist ein bevorzugter Ort, wenn Sie Ihren Turm unter Ihrem Schreibtisch auf dem Boden halten möchten. Auf der Rückseite bietet der Talon eine Standardreihe von Ein- und Ausgängen, die vom Motherboard und der Grafikkarte bereitgestellt werden.

Bei einem mittelgroßen Turm wie diesem werden Sie von allem beeindruckt sein, was Falcon Northwest hineinquetschen kann, ohne dass sich das Setup jemals eng anfühlt. Es ist nur 17 x 9 Zoll groß, was sich kompakt anfühlt, wenn Sie von einem Turm voller Größe kommen. Das macht es ein bisschen größer als das Origin Neuron zum Beispiel, das nur 16,3 Zoll mal 6,8 Zoll groß ist. Das Neuron ist einer der wenigen anderen Systemhersteller, die derzeit diese neuen AMD-Prozessoren und GPUs unterstützen.

Aber im Gegensatz zum Neuron ist das Talon von Falcon Northwest etwas umfassender und zukunftssicherer. Es verwendet das Asus ROG Crosshair VII Dark Hero-Motherboard, das sechs SATA-Ports, zwei M.2-Steckplätze, integriertes Wi-Fi 6 und zwei PCIe 4.0-Erweiterungssteckplätze mit jeweils 16 Lanes bietet. Das Einbauen eines vollständigen ATX-Motherboards in einen mittelgroßen Tower kann schwierig werden, aber Falcon Northwest schafft es hervorragend. Das Origin Neuron bietet dagegen nur Micro-ATX-Optionen, die weniger PCIe-Lanes und weniger Übertaktungspotential aufweisen. Ähnlich verhält es sich mit dem Alienware Aurora R11.

Das ist keine so große Sache, wie Sie vielleicht denken – zumal das Neuron auch bis zu 128 GB RAM unterstützt. Der Vorteil des Micro-ATX-Boards ist sowohl ein kleineres Gehäuse als auch etwas mehr Platz zum Kühlen und Werkzeugieren.

Dank des makellosen Kabelmanagements, das das Upgrade in der Zukunft vereinfacht, funktioniert das enge Setup von Falcon Northwest jedoch wunderbar. Die einzige Einschränkung ist die Grafikkarte, für deren Befestigung eine separate Halterung erforderlich ist. Sie müssen eine Reihe von Schrauben entfernen, um es zu lösen, und es ist ein bisschen mühsam.

Aber ehrlich gesagt, wenn Sie ernsthaftes Geld für einen Desktop wie diesen ausgeben, möchten Sie sicherstellen, dass Sie ihn von Anfang an mit den neuesten Komponenten aufpumpen. Und genau das können Sie mit dem Talon tun.

Performance

Es wäre einfach, den Falcon Northwest Talon als nichts anderes als ein Fahrzeug für die neuesten AMD-Teile anzusehen. Das ist fair, wenn man bedenkt, wie schnell diese Prozessoren und Grafikkarten ausverkauft sind. Mit dem Z490-Chipsatz können Sie den Talon natürlich auch um Intel-Teile bauen. Aber seien wir ehrlich – diese AMD-Komponenten sind die heißen, neuen Komponenten, über die alle sprechen.

Sie haben die Wahl zwischen den High-End-Chips Ryzen 5000, einschließlich Ryzen 7 5800X, Ryzen 9 5900X und Ryzen 9 5950X. Wenn Sie nur spielen, passt der Ryzen 7 perfekt zu Ihnen und spart Ihnen bis zu 520 US-Dollar. Aber hey, wir alle wollen wissen, was ein 16-Kern-Zen-3-Prozessor kann, also haben wir das in unsere Konfiguration geladen.

Idealerweise möchte ich den Talon mit ähnlichen Konfigurationen des Origin Neuron und des Alienware Aurora R11 vergleichen, die beide ähnlich mit dem Ryzen 9 5950X konfiguriert werden können. Die Art und Weise, wie diese verschiedenen Systeme ihre Komponenten erstellen und kühlen, wirkt sich auf die Leistung aus, obwohl Sie keine großen Unterschiede bei den Bildraten oder Renderzeiten erwarten sollten.

Falcon Northwest kombiniert die CPU mit einem All-in-One-Flüssigkeitskühlsystem von Asetek, das einen ziemlich großen Kühler mit einem Paar montierter 140-mm-Lüfter enthält. Bei all meinen Tests stieg weder die GPU noch die CPU jemals über 73 Grad Celsius, und das System blieb auch überraschend leise.

Wie zu erwarten ist, dominiert der Ryzen 9 5950X bei Benchmarks absolut. Es erzielte wahnsinnige 23.539 im Multi-Core und 1.537 im Single-Core. Intels dürftige 10-Core-Chips werden in der Multi-Core-Leistung beeinträchtigt, und die bevorstehende Umstellung auf 8 Kerne in den Rocket Lake-S-Chips der 11. Generation wird die Situation nicht verbessern.

Auch hier habe ich diesen Chip nicht in anderen Systemen getestet, aber als einzige 16-Kern-Mainstream-CPU, die Sie kaufen können, sollten Sie nicht erwarten, dass ein anderer Chip ihn in Multi-Core-Scores übertrifft.

Wenn Sie so viel Leistung haben, hat dies keine massiven Auswirkungen auf Ihre täglichen Aktivitäten. Bei Aufgaben wie Textverarbeitung, Surfen im Internet und Videokonferenzen ist es nur unwesentlich schneller als die neuesten Laptops, die Sie kaufen können.

Bei der Erstellung von Inhalten zeigen diese 16 Kerne und 32 Threads ihr Potenzial. In Anwendungen wie Adobe Premiere Pro und Handbrake können Aufgaben wie die blitzschnelle Videokodierung schnell ausgeführt werden, insbesondere wenn Sie ein Upgrade von einem älteren Quad-Core- oder Six-Core-Prozessor durchführen. Es codierte einen 4K-Filmtrailer in nur 49 Sekunden auf H.265 – ein neuer Rekord unter den von uns getesteten Systemen. In Premiere ist die Leistung in Premiere um 60% besser als beim M1 Mac Mini.

So schnell wie in Premiere, hält die Radeon RX 5900 XT die Leistung davon ab, die absolut beste zu sein. Der in PugetBench getestete Nvidia RTX 3080 übertrifft die Radeon RX 5900 XT, die auch im Falcon Northwest Talon getestet wurde, um 10%. Das sieht nicht gut aus, vor allem angesichts des Preisunterschieds von 300 US-Dollar.

Ich habe auch das GPU-basierte Rendering des RX 5900 XT mit dem RTX 3080 im Blender-Benchmark getestet. Hier tauschen die beiden GPUs die verschiedenen Tests aus. Es ist nicht der absolute Gewinn für AMD, es sollte für den Preis sein, aber zählen Sie die Radeon RX 5900 XT noch nicht aus. Gaming ist der größte Test für eine Grafikkarte, und hier enttäuscht der RX 5900 XT nicht.

Spielen

Beginnen wir mit 3DMark, das das Spielpotential des AMD-basierten Talon stark in den Vordergrund stellt. Es übertrifft den RTX 3080 – erneut getestet in genau demselben Rig. Aber es ist nicht viel. Im DX12-Test namens Time Spy ist er nur 2% schneller und im älteren DX11-Test Fire Strike 6% schneller.

Ich hatte keinen Zugriff auf den RTX 3090, um ihn im System zu testen, aber ein kurzer Blick auf die Benchmarks zeigt, dass die 1.399-Dollar-Karte einen guten Vorsprung vor dem RX 6900 XT hat. In tatsächlichen Spielen kann der RX 6900 XT 1440p- und 4K-Auflösungen recht gut verarbeiten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen Monitor haben, der so hohe Bildraten verarbeiten kann.

In den Einstellungen von Fortnite at Epic lag der Durchschnitt bei 99 fps (Bild pro Sekunde) in 4K und 202 fps in 1440p. Das ist 14% schneller als der RTX 3080 in 4K und 16% schneller in 1440p. Natürlich können Sie mit einer Nvidia-GPU die beeindruckenden Raytracing- und DLSS-Effekte des Spiels aktivieren, obwohl die Bildrate einen Kompromiss aufweist.

Assassins Creed Valhalla ist ein neuerer Titel, der die rohe Grafikleistung eines Systems wirklich testen kann, und er erwies sich als eine würdige Herausforderung für den Talon. Der RX 6900 XT war hier mit durchschnittlich 69 fps in 4K Ultra High wirklich beeindruckend. Aber in 1440p glänzte das Spiel wirklich und erreichte 116 fps bei maximaler Grafikqualität. Es ist kein Spiel, für das Sie nervöse Bildraten benötigen, aber über 60 fps zu sein, unabhängig von der Auflösung, ist eine Errungenschaft.

Civilization VI war das einzige Spiel, das ich getestet habe, bei dem der RTX 3080 den RX 6900 XT schlug. In 1080p Medium und 1440p Medium lag der RTX 3080 sogar um 7% vorn. Aber für ein Spiel, das so leicht ist, fällt es in diesen niedrigeren Auflösungen überhaupt nicht auf. Das Spiel erreichte bei 4K in den Ultra-Einstellungen immer noch durchschnittlich 184 fps. Die beeindruckenden Spielergebnisse sind für AMD von Vorteil. In der Vergangenheit waren Systeme mit Intel und Nvidia stärkere Gaming-PCs, aber AMD hat diesbezüglich endlich aufgeholt.

Das bedeutet nicht, dass ich diese spezielle Konfiguration unbedingt jedem empfehlen würde. Nur für Spiele übertrifft der RX 5900 XT den RTX 3080 deutlich – und in einigen Spielen um ein gutes Maß. Bei der Erstellung von Inhalten ist es jedoch nicht ganz so schnell wie das billigere Angebot von Nvidia. Es bietet auch keine hardwarebeschleunigten Raytracing-Funktionen. Das ist jetzt vielleicht kein Deal Breaker, aber in ein paar Jahren könnte es leicht zu einem Muss werden. Dies gilt insbesondere, da der AMD-Teil einen leichten Aufschlag aufweist, der 381 US-Dollar mehr kostet als der RTX 3080 (statt 300 US-Dollar).

Wenn Sie bereits mehr als 5.000 US-Dollar für einen Gaming-PC ausgeben, auf dem meine Konfiguration gelandet ist, werden Sie die zusätzlichen Kosten möglicherweise nicht in die Phase bringen. Mehr Kraft für dich! Aber für mein Geld bietet der RTX 3080 einen besseren Gesamtwert. Dies gilt auch für Alienware Aurora R11 und Origin Neuron, die beide auf ähnliche Weise für mehr als 1.000 US-Dollar weniger konfiguriert werden können. Das ist viel Geld. Die Qualitätssteigerung und die zusätzlichen Funktionen machen es jedoch Ihr Geld wert, insbesondere wenn Sie die zusätzlichen Erweiterungssteckplätze nutzen möchten.

Unsere Stellungnahme

Wenn Sie einen Teil der AMD-Aktion möchten, ist der Falcon Northwest Talon eine großartige Möglichkeit zum Eintauchen. Er ist eines der wenigen Systeme, die diese leistungsstarken neuen Komponenten unterstützen, und dies auf eine hochgradig anpassbare Weise. Es gibt billigere Optionen, aber die makellose Verarbeitung und das ordentliche Setup des Talon machen ihn zu einem Gewinner.

Gibt es Alternativen?

Viele meiner Lieblings-Gaming-Desktops haben noch keine Unterstützung für die Ryzen 5000-Plattform von AMD angekündigt, z. B. den HP Omen 30L Desktop.

Das Origin Neuron ist der engste Konkurrent des Falcon Northwest Talon. Ich habe die Leistung noch nicht getestet, aber Origin bietet eine ähnliche Konfiguration in einem kleineren und billigeren Build. Die andere Marke, die den Ryzen 9 5950X in einem Gaming-PC anbietet, ist Alienware mit seinem Aurora R11. Es ist auch billiger, bietet aber nur Nvidia-Grafikoptionen.

Falcon Northwest verkauft auch seinen kleineren Tiki-Desktop mit bis zum Ryzen 9 5950X, obwohl die Konfigurationsoptionen derzeit recht begrenzt sind.

Wie lange wird es dauern?

Der Falcon Northwest Talon sollte mit seinen aktuellen Komponenten mindestens fünf Jahre halten und viel länger, wenn Sie bereit sind, ihn selbst zu aktualisieren. Das ist das Schöne an Desktop-PCs. Der Talon bietet außerdem eine umfassende Garantie von drei Jahren, die sowohl Teile als auch Arbeitskräfte abdeckt.

Solltest du es kaufen?

Ja. Es ist das perfekte Fahrzeug für die Leistung hinter diesen neuen AMD-Komponenten.

Empfehlungen der Redaktion