Samsung Galaxy Buds 2 Testbericht | No-Brainer-Buds

0
329

Samsung Galaxy Buds 2 im Test: No-Brainer-Buds

UVP $150,00

“Viel Glück, die Galaxy Buds 2 für den Preis zu schlagen.”

Vorteile

  • Kompakt

  • Gemütlich

  • Effektiver ANC

  • Guter Klang

  • Solide Batterie

Nachteile

  • Ärgerliche Touch-Steuerung

  • Viele Funktionen nur für Android

Es wird wirklich schwierig, oben in einer Überprüfung der drahtlosen Ohrhörer etwas Cleveres zu sagen. Es gibt jetzt einfach so viele dieser Dinge. Vor fünf Jahren? Kein Problem. Echte kabellose Ohrhörer steckten noch in den Kinderschuhen und wir waren alle sehr aufgeregt, dass Kabel für immer weg sein könnten. Heute? Nun, lassen Sie es mich so ausdrücken: Ich habe derzeit ungefähr 14 Paar echte drahtlose Ohrhörer auf meinem Schreibtisch und genau das ist in den letzten Wochen aufgetaucht.

Mein Punkt ist, dass drahtlose Ohrhörer jetzt eine Ware sind. Wir wissen das, weil Sie ein Paar für etwa 25 US-Dollar in der örtlichen Apotheke abholen können. In diesem Fall müssen die Galaxy Buds 2 nur … na ja, nicht scheiße, um es zugegebenermaßen krass zu sagen.

Mit 150 US-Dollar sind die Galaxy Buds 2 nicht nur nicht zum Kotzen, sondern werden viele Leute sehr glücklich machen. Ob die Galaxy Buds 2 ein Kinderspiel sein sollten oder nicht, kann diskutiert werden, aber es ist nicht zu leugnen, dass diese drahtlosen Buds gleich aus den Regalen fliegen werden.

Hier ist der Grund.

Aus der Box

Nahaufnahme auf offener Galaxy Buds 2 Hülle mit Ohrhörern im Inneren.Caleb Denison/Digitale Trends

Die Galaxy Buds 2 werden in einer kompakten Box geliefert – fast die gesamte Verpackung ist recycelbar. In der Box fand ich ein kleines, weißes, quadratisches kabelloses Ladeetui (einige haben es als Squircle bezeichnet) mit den darin eingebetteten Galaxy Buds 2, zusammen mit großen und kleinen Silikon-Ohrstöpseln (die mittleren Ohrstöpsel sind bereits an den Ohrstöpseln angebracht). ) und ein USB-A-zu-USC-C-Ladekabel. Vielleicht war dort auch etwas Produktliteratur vergraben, aber ich habe die Schachtel schnell weggeworfen und bin weitergezogen.

Die Galaxy Buds 2, die ich erhalten habe, kam in der Farbe Graphit, wobei das Innere der kabellosen Ladehülle zu dieser Farbe passte. Die Knospen (und Hülseninnereien) sind auch in Weiß, Oliv und Lavendel erhältlich.

Akkulaufzeit, Passform, Funktionen

Samsung behauptet die folgende Akkuleistung für seine Kopfhörer und das Gehäuse mit einer Mischung aus ANC aus und an sowie Sprechzeit.

  • ANC an: Bis zu 5 Stunden Spielzeit und bis zu 3,5 Stunden Sprechzeit
  • ANC an: Bis zu 20 Stunden Spielzeit mit Ladeetui und bis zu 13 Stunden Sprechzeit mit Ladeetui
  • ANC aus: Bis zu 7,5 Stunden Spielzeit und bis zu 3,5 Stunden Sprechzeit
  • ANC aus: Bis zu 29 Stunden Spielzeit mit Ladeetui und bis zu 14 Stunden mit Ladeetui

Samsung behauptet auch, dass die Buds 2 bei einer 5-Minuten-Ladung etwa eine Stunde Spielzeit und bei einer 10-Minuten-Ladezeit etwa 2,5 Stunden bieten wird. Ich kann diese beiden Behauptungen als konservativ bestätigen, da ich bei beiden Tests, die ich durchgeführt habe, etwas mehr Zeit als die behauptete Zeit hatte.

In den vier Tagen, in denen ich die Galaxy Buds 2 bisher testen musste, habe ich mit ANC nie weniger als 5 Stunden Spielzeit erreicht, wahrscheinlich weil ich die verfügbare Spiellautstärke nie ausgereizt habe. Die beiden Ladezyklen, die ich durchlief, gaben mir 5,3 und 5,5 Stunden und übertrafen damit die Ansprüche von Samsung.

Ich war noch nicht in der Lage, den Akku des Ladekoffers zu entladen, aber ich habe es geschafft, ihn zweimal vollständig aufzuladen, und laut der Akkuanzeige des Koffers sollte ich problemlos noch einen bekommen, was die Akkuleistungsansprüche von Samsung auf der ganzen Linie untermauert.

Die Galaxy Buds 2 gehören zu den komfortabelsten kabellosen Ohrhörern, die ich je getragen habe.

Angesichts der Größe der Buds 2 und ihres Ladekoffers halte ich diese Akkuleistung für vollkommen in Ordnung und entspricht der der AirPods Pro, obwohl es erwähnenswert ist, dass sich die Leistung der AirPods Pro mit ein- oder ausgeschaltetem ANC nicht wirklich ändert .

Fit

Nahaufnahme von Caleb Denison mit den Samsung Galaxy Buds 2.Caleb Denison/Digitale Trends

Was die Passform angeht, gehören die Galaxy Buds 2 zu den bequemsten kabellosen Ohrhörern, die ich je getragen habe. Viel besser als die sperrigeren Galaxy Buds + und unendlich besser als die umständlichen, bohnenförmigen Galaxy Buds Live.

Ihre kompakte Form passt vielleicht nicht in alle Ohren, aber sie passten gut zu meinen mittelgroßen Ohren. Und wenn ich sage, dass die Buds 2 bequem sind, dann meine ich das auch so. Sie haben mich nie gestört; keine Ermüdung nach längeren Hörsessions, kein Ohrenschwitzen … nichts zu meckern.

Ich trug die Buds 2 sogar im Bett und genoss jede Sekunde der Umgebungsregengeräusche, bis ich ohnmächtig wurde. Als ich aufwachte, waren die Knospen noch in meinen Ohren. Ich denke, diese Geschichte verheißt Gutes für die Sicherheit, aber ich gehe nicht so weit zu sagen, dass volle Workouts keinen Weg finden werden, sie zu entfernen. Aktive/Sport-Ohrhörer sind dies nicht, obwohl sie mit einer IPX-7-Einstufung ausgestattet sind, um sie vor leichter Feuchtigkeit zu schützen. Aber für den täglichen Gebrauch sehe ich sie den meisten Leuten nicht aus den Ohren fallen. Sie haben sogar meinen Esstest bestanden. Normalerweise übt das Zerkauen einer halb rohen Rinderhälfte genug Unterkieferbewegung aus, um selbst die am besten gesicherten Knospen zu entfernen, aber irgendwie rührten sich die Galaxy Buds 2 nicht. Stelle dir das vor.

Merkmale

Wie gut die Buds 2 passen, hat viel damit zu tun, wie sie klingen, worauf ich gleich noch eingehen werde. Dies ist jedoch ein guter Zeitpunkt, um einige der Funktionen zu besprechen, die Buds 2-Besitzern zur Verfügung stehen, wenn sie mit einem Android-Telefon gekoppelt sind. Ich werde gleich mit Ihnen iPhone-Besitzern sprechen, die nach AirPods-Alternativen suchen.

Die externe Steuerung der Galaxy Buds 2 erfolgt über die Galaxy Wearable App, die derzeit nur für Android verfügbar ist. Sie können den EQ des Buds 2 ändern, verschiedene Touch-Steuerelemente ein- und ausschalten (aber nicht anpassen), einen Ohrhörer-Fitnesstest durchführen, die Geräuschunterdrückung ein- und ausschalten und die Intensität der Umgebungsgeräuschfunktion der Buds unter anderen Nischenfunktionen anpassen , wie unten abgebildet.

Ehrlich gesagt könnte ich ohne den EQ-Regler oder den variablen Intensitätsregler im Ambient-Modus überleben. Aber eine Funktion, auf die ich als Nicht-Android-Benutzer nicht verzichten könnte, ist die Kontrolle über die Touch-Steuerung der Buds, da ich, wie ich gleich erörtern werde, lieber keine Touch-Steuerung habe als eine Touch-Steuerung, die ich kann nicht … Kontrolle.

Samsung hat den Sound für die Galaxy Buds 2 richtig eingestellt.

Also, an die wenigen von euch da draußen, die iPhones besitzen und der Meinung sind, dass die Galaxy Buds 2 wie eine gute AirPods Pro-Alternative aussehen? Sie könnten sein. Verstehen Sie einfach, dass Sie das bekommen, was Sie aus der Box herausholen, und Sie können nichts ändern. Größtenteils ist das in Ordnung. Aber wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Touch-Steuerung versehentlich ausgelöst wird – sagen wir, Sie sind ein chronischer Ohrhörer-Einsteller oder spielen Sie einfach viel mit Ihren Ohren – sollten Sie die Finger davon lassen.

Klangqualität und ANC

Caleb Denison/Digitale Trends

Angesichts meiner früheren Erfahrungen mit den drahtlosen Kopfhörern von Samsung bin ich nicht mit hohen Erwartungen in diese Rezension gegangen. Ich habe festgestellt, dass frühere Iterationen der drahtlosen Ohrhörer von Samsung etwas flach und einfallslos klingen. Zum Glück hat Samsung den Sound für die Galaxy Buds 2 richtig eingestellt. Der selbsternannte Audiophile in mir erschaudert bei dieser Aussage, aber der Realist in mir weiß, dass die meisten Leute, die die Galaxy Buds 2 ausprobieren, es lieben werden Ihnen.

Ein Audiokritiker wird Ihnen sagen, dass die Galaxy Buds 2 etwas zu viel Bass haben; dass der Bass einige Details im oberen Mittel- und unteren Hochtonbereich stört und entscheidende Transienten wie das Zupfen von Gitarrensaiten oder das Klirren eines Schlagzeugstocks, der auf ein Ride-Becken schlägt, verdeckt. Das ist alles wahr, und es ist völlig egal.

Samsung strebt mit den Galaxy Buds 2 einen Massenmarkt an und hat ihren Sound so gestaltet, dass er die Massen anspricht. Sicher, der Bass ist manchmal etwas fett, und das kann von Zeit zu Zeit die wahrgenommene Klarheit beeinträchtigen, aber ich denke, die meisten Leute werden die Galaxy Buds 2 in ihre Ohren stecken und vollkommen zufrieden sein, wie voll, druckvoll und lebendig sie können klingen. Es gibt ein bisschen Druck im oberen Höhenbereich, der ihnen viel Glanz verleiht, und die Mitten, obwohl sie etwas zurückgesetzt sind, verleihen den Vocals immer noch viel Präsenz.

Mit anderen Worten, die Galaxy Buds 2 klingen mehr als passabel. Sie klingen tatsächlich verdammt gut, auch wenn sie ab und zu etwas plump mit dem Bass umgehen. Sie klingen definitiv gut genug, um ihren Preis zu rechtfertigen.

ANC, Umgebungsmodus, Anrufqualität

Nahaufnahme von Caleb Denison mit den Samsung Galaxy Buds 2.Caleb Denison/Digitale Trends

Was die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) angeht, liegen die Galaxy Buds 2 etwas zurückhaltend gegenüber der Geräuschunterdrückung auf AirPods Pro-Niveau. Wenn ich einen langen Flug machen und mich auf Ohrhörer verlassen würde, um das Dröhnen der Motoren eines AirBus zu unterdrücken, würde ich mich an die AirPods Pro, Sony WF-1000Xm4 oder Bose QuietComfort Earbuds wenden. Aber um die Welt auszuschließen, um den Knospen eine Kampfchance zu geben, Ihre Musik, Ihren Podcast oder Ihr Hörbuch in den Mittelpunkt zu stellen, sind die Galaxy Buds 2 sehr kompetent. Dies sind natürlich die besten Noise-Cancelling-Buds, die ich bisher von Samsung gehört habe, obwohl ich zugegebenermaßen auf den Samsung Galaxy Buds Pro geschlafen habe.

Der Ambient-Modus funktioniert einwandfrei. Es ist nicht so, dass ich keine Ohrhörer trage, aber ich kann gerade genug von dem hören, was um mich herum passiert, dass ich nicht das Bedürfnis habe, die Ohrhörer herauszuziehen. Sicher, ich fühle mich wie ein kleines Werkzeug, wenn ich bei Starbucks mit den Galaxy Buds 2 in den Ohren im Ambient-Modus einen Mokka bestelle, aber ich höre den Barista fragen, ob ich sicher bin, dass ich keine Schlagsahne oben drauf haben möchte von meiner Hafermilch und später Metzger meinen Namen ganz gut. Und ist das nicht der Ambient-Modus?

Die Anrufqualität lässt ein wenig zu wünschen übrig, aber das ist bei den meisten drahtlosen Ohrhörern der Fall, die ich probiere, egal wie viele Mikrofone und KI-Verarbeitung in den Mix gestopft werden. Ich höre alles in atemberaubender Qualität, aber diejenigen am anderen Ende von Telefon- oder Videoanrufen kommentierten, dass ich etwas dünn und digitalisiert klang. Vielleicht werden unsere Kopfhörer eines Tages den Ton so gut einfangen und reproduzieren, aber dieser Tag wird nicht mit der Ankunft der Galaxy Buds 2 eingeläutet.

Haustier ärgert

Ich habe ein Rindfleisch mit den Galaxy Buds 2, und das ist ihre Touch-Steuerung. Ich bin kein Fan von oberflächenbasierten Touch-Bedienelementen, da sie zu leicht auszulösen sind. Man kann nicht einmal die Knospen berühren, um sie anzupassen oder in den Ohren zu sichern, ohne versehentlich den ANC-Modus zu ändern oder einen Track zu pausieren. Es ist total nervig. Glücklicherweise können Android-Benutzer die Touch-Steuerung deaktivieren, wenn sie möchten. Jeder, der keinen Zugriff auf die Galaxy Wearable-App hat – einschließlich derjenigen auf iOS – wird Pech haben.

Meine Aufnahme

Ich denke, Samsung hat es mit den Galaxy Buds 2 endlich geschafft. Sie sind komfortabel, bieten eine solide Akkulaufzeit, hochwertigen Sound, anständiges ANC und sie haben einen angemessenen Preis. Sicher, Sie können konkurrierende Ohrhörer für weniger Geld bekommen, aber nicht mit dem Namen von Samsung darauf und wahrscheinlich nicht direkt neben dem Telefon, das Sie im Laden Ihres Mobilfunkanbieters kaufen möchten. Für Android-Nutzer sind sie ein Kinderspiel. Für Apple-Nutzer wahrscheinlich weniger. Vor allem mit den AirPods 3 unterwegs.

Gibt es eine bessere Alternative?

Nicht wirklich! Es gibt viele andere echte drahtlose Ohrhörer, die dem Preis von 150 US-Dollar des Galaxy Buds 2 entsprechen oder sogar unterbieten, aber nur wenige von ihnen bieten den gleichen Kombi-Komfort, den winzigen Formfaktor, den soliden Klang und das hochwertige ANC, und die meisten von ihnen sind von Marken, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Wie lange werden sie dauern?

Vorausgesetzt, die Buds gehen nicht außerhalb ihres Gehäuses (und außerhalb des Bereichs der Finder-Funktion) verloren, denke ich, dass die Galaxy Buds 2 so lange halten wie ihre Batterien, was für die meisten Leute gute drei oder vier Jahre bedeutet. Eine IPX 7-Einstufung schützt sie vor Regen oder Schweiß, aber planen Sie nicht, mit ihnen in den Wasserpark zu gehen und zu erwarten, dass sie überleben.

Solltest du sie kaufen?

Wenn Sie ein Android-Benutzer sind, ja. Wenn Sie ein Apple-Benutzer sind, wahrscheinlich nicht. Die Möglichkeit, die Kopfhörer mit der Galaxy Wearable-App zu steuern, ist der Schlüssel zum Komfort und das ist im Apple App Store nicht verfügbar, zumindest nicht zum Zeitpunkt, als diese Rezension geschrieben wurde.

Empfehlungen der Redaktion